Informationen zur Datenverarbeitung

Informationen nach Artikel 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Mit dieser Datenschutzerklärung wollen wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten in unserem Unternehmen und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte umfassend im Sinne der Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren.

Hinweise zur verantwortlichen Stelle und dem Datenschutzbeauftragten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://tecfeld.de/datenschutz/

Verarbeitungszweck

Die TECFELD GmbH ist tätig im Bereich des Handels mit Heizungs- und Tanktechnik und verarbeitet zu diesem Zweck personenbezogene Daten.

Die personenbezogenen Daten von Interessenten, Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten erhalten wir von diesen selbst, durch Empfehlung oder Recherche in öffentlich zugänglichen Datenquellen, z.B. Internet.

Ihre personenbezogenen Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Vertragsdurchführung, Abrechnung und Kommunikation
  • Herstellung von Kontakten auf Wunsch oder Anfrage in Netzwerkaktivitäten
  • Information zu Produkten und Dienstleistungen
  • WEITER ERGÄNZEN, WENN ERFORDELICH

Je nach Einzelfall werden Ihre Dabei aufgrund folgender Rechtmäßigkeiten verarbeitet:

  • zur Erfüllung von (vor-)vertraglichen Pflichten (Artikel 6 (1) b DSGVO).
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 (1) c DSGVO): z.B. aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung.
  • zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 (1) f DSGVO): Aufgrund einer Interessenabwägung kann eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen. Eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt beispielsweise in folgenden Fällen:
    • Werbung oder Marketing
    • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen
    • Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (z.B. in Kundengesprächen) erhalten haben
    • Führen einer Kundendatenbank
    • im Rahmen der Rechtsverfolgung
    • Nutzung von Webapplikationen

im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 (1) a DSGVO): z.B. für Ihre Kundenbewertungen.

Verarbeitung personenbezogener Daten zu Werbezwecken

Der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke können Sie jederzeit widersprechen. Nutzen Sie dazu bitte den ‚Abbestellen‘ Link in der jeweiligen E-Mail oder schreiben an die E-Mailadresse: dsb-tecfeld@peer-casper.de

Wir sind unter den gesetzlichen Voraussetzungen des § 7 Abs.3 UWG berechtigt, die E-Mail-Adresse von Kunden zur Direktwerbung für eigene ähnliche Dienstleistungen zu nutzen.

Empfänger der Daten

Wenn wir einen Dienstleister im Sinn einer Auftragsverarbeitung einsetzen, bleiben wir dennoch für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter erhalten Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Diese sind z.B. Logistikdienstleister, IT- Dienstleister, die wir für Betrieb und Sicherheit unseres IT-Systems benötigen sowie Softwareanbieter für die Durchführung unserer Geschäftsprozesse.

Im Rahmen der vertraglichen Zusammenarbeit oder von Projekten werden Daten von Interessenten, Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten zur Durchführung an unsere Leistungspartner weitergegeben. Dies geschieht im berechtigten Interesse aller Beteiligten.

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger außerhalb des Unternehmens, soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist (z.B. Steuerberater, Behörden).

Übermittlung Ihrer Daten in Drittländer ist nicht geplant und wird auch nicht durchgeführt. Wir führen uns überlassene personenbezogene Daten auch nicht mit anderen Daten zusammen und führen keine automatisierten Bewertungen (Profiling) durch.

Speicherdauer bzw. Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Wir speichern Ihre Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung und über den Zeitraum, den die Geschäftsbeziehung andauert, für längstens 4 Jahre in Anlehnung an §195 BGB (Verjährung). Diese Speicherfrist beginnt mit jeder neuen vertraglichen Beziehung. Einzelne Daten können aus gesetzlichen, steuerlichen und handelsrechtlichen Gründen längeren Speicherpflichten unterliegen und dürfen erst nach Ablauf dieser gesetzlichen Pflichten gelöscht werden.

Bei Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, werden die Daten erst nach Beendigung der Rechtsstreitigkeiten gelöscht.

 
Scroll to Top